Projekt EXOPLANETEN

Die Mitglieder der Fachgruppe Astrofotografie haben sich zum Ziel gesetzt, die zahlreichen, von Auge meist nicht sichtbaren astronomischen Objekte abzubilden und deren Natur sichtbar zu machen. Unterschiedliche Aufnahmeverfahren oder Vergleiche mit früheren Aufzeichnungen liefern wertvolle Erkenntnisse über die Eigenschaften der Objekte und deren zeitlichen Veränderungen. Nebst der Anwendung bewährter Aufnahme- und Bildbearbeitungstechniken engagieren sich die Mitglieder auch in der Evaluation neuer Methoden. Dank der ästhetischen Veranschaulichung und Sichtbarmachung der astronomischen Objekte tragen die Mitglieder der Fachgruppe wesentlich dazu bei, das Verständnis über Natur und Kosmos in der breiten Bevölkerung zu verbreiten und zu stärken.

Moderator: sterngucker

Antworten
Kurt
Nutzer
Beiträge: 3
Registriert: 05 Sep 2018, 21:28
SAG Sektion: 42 Zürich AGUZ Astronomische Gesellschaft Urania Zürich

Projekt EXOPLANETEN

Beitrag von Kurt » 27 Jan 2019, 02:48

Am letzten Arbeitsgruppen-Treffen von Mitte Januar haben wir beschlossen, ein Projekt 'Exoplaneten-Nachweis mittels Transit-Methode' durchzuführen. Bereits Mitte Februar werden wir an einer Startsitzung beginnen mit dem Ziel im Frühjahr die Messungen durchführen zu können.
Wenn weitere Mitglieder unserer Fachgruppe Interesse, Lust und Zeit haben an diesem Projekt teilzunehmen
bitte ich mir dies mit einem Email mitzuteilen. (astro.mec@glattnet.ch). Die entsprechenden Infos werden dann zugestellt und Kontakt aufgenommen.

Clear skies

Kurt
Leiter AG Astrofotografie

Benutzeravatar
peter
Nutzer
Beiträge: 59
Registriert: 19 Mai 2018, 17:59
Wohnort: Zürich
SAG Sektion: 40 Belp RWG Rudolf Wolf Gesellschaft
Kontaktdaten:

Re: Projekt EXOPLANETEN

Beitrag von peter » 26 Feb 2019, 22:06

Nächster Transit von HAT-P-39 b:
1. März, 00:46:18.62 UT oder 01:46:18.62 MEZ
Wettervorhersage ist im Moment aber noch ungünstig.
8" SCT, Canon 700D unmodifiziert, AST8300B CCD

Benutzeravatar
peter
Nutzer
Beiträge: 59
Registriert: 19 Mai 2018, 17:59
Wohnort: Zürich
SAG Sektion: 40 Belp RWG Rudolf Wolf Gesellschaft
Kontaktdaten:

Re: Projekt EXOPLANETEN

Beitrag von peter » 04 Mär 2019, 21:05

Die nächsten 10 Transits für HAT-P-39 b:

2019-03-04 13:49:28.992009
2019-03-08 02:52:39.359984
2019-03-11 15:55:49.727998
2019-03-15 04:59:00.096013
2019-03-18 18:02:10.463987
2019-03-22 07:05:20.832002
2019-03-25 20:08:31.200016
2019-03-29 09:11:41.567991
2019-04-01 22:14:51.936005
2019-04-05 11:18:02.304020

Jeweils in UT (für MEZ +1 Stunde; ab April +2 Stunden für MESZ).

Berechnet mit folgendem Python Programmchen:

Code: Alles auswählen

import math as m
import julian as jd
import datetime 

P=3.54387                                                               
T0=2455208.75049 

now = datetime.datetime.now()
i0 = m.floor((jd.to_jd(now) - T0)/P)

for i in range(10):
  mjd = T0 + P*(i+i0)
  dt = jd.from_jd(mjd)
  print(dt)
8" SCT, Canon 700D unmodifiziert, AST8300B CCD

Benutzeravatar
Jonas
Nutzer
Beiträge: 26
Registriert: 21 Mai 2018, 18:18
SAG Sektion: 1 Aarau AVA Astronomische Vereinigung Aarau

Re: Projekt EXOPLANETEN

Beitrag von Jonas » 04 Mär 2019, 22:30

Hallo miteinander
Wer kein Python-Programm laufen lassen kann, möge sich des ToM-(Time-of-Minimum)-Rechners bedienen: Er ist nicht so elegant, dafür mit Excel zu benutzen.
Um die Minimumszeitpunkte eines Objektes zu erhalten, sind im folgenden Excel-Sheet einzig die blauen Felder mit den entsprechenden Werten zu füllen (zurzeit sind die Werte für HAT-P-39b eingegeben):

HAT-P-39

Beste Grüsse

Jonas
Zuletzt geändert von Jonas am 06 Mär 2019, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stefan
Nutzer
Beiträge: 10
Registriert: 11 Jun 2018, 10:04
SAG Sektion: 22 Zürcher Unterland AGZU Astronomische Gesellschaft Zürcher Unterland

Re: Projekt EXOPLANETEN

Beitrag von Stefan » 06 Mär 2019, 09:38

Hallo zusammen

Zum Thema EXOPLANETEN gibts gerade heute Abend 6. März, 19:30 Uhr, einen Vortrag im Naturama Aarau:
Mehr Details unter: http://www.sternwarte-schafmatt.ch/akti ... index.html

Gruss
Stefan

Antworten