M33 21. November 2019

Die Mitglieder der Fachgruppe Astrofotografie haben sich zum Ziel gesetzt, die zahlreichen, von Auge meist nicht sichtbaren astronomischen Objekte abzubilden und deren Natur sichtbar zu machen. Unterschiedliche Aufnahmeverfahren oder Vergleiche mit früheren Aufzeichnungen liefern wertvolle Erkenntnisse über die Eigenschaften der Objekte und deren zeitlichen Veränderungen. Nebst der Anwendung bewährter Aufnahme- und Bildbearbeitungstechniken engagieren sich die Mitglieder auch in der Evaluation neuer Methoden. Dank der ästhetischen Veranschaulichung und Sichtbarmachung der astronomischen Objekte tragen die Mitglieder der Fachgruppe wesentlich dazu bei, das Verständnis über Natur und Kosmos in der breiten Bevölkerung zu verbreiten und zu stärken.

Website der Fachgruppe: www.astrofoto.ch

Moderator: sterngucker

Antworten
phugi
Nutzer
Beiträge: 56
Registriert: 06 Sep 2018, 13:53
SAG Sektion: ---ICH BIN KEIN SAG MITGLIED---

M33 21. November 2019

Beitrag von phugi »

Hallo
Soeben aufgenommen mit 12 Zoll ASA Astrograph f3.6 und ASI 294 Farbkamera.
50x 10 sek.

Peter
Dateianhänge
m33var.jpg

Benutzeravatar
oreoluna
Nutzer
Beiträge: 14
Registriert: 07 Jun 2019, 14:40
SAG Sektion: ---ICH BIN KEIN SAG MITGLIED---

Re: M33 21. November 2019

Beitrag von oreoluna »

Sali Peter.
Wunderbare Aufnahme! + Dein WERKZEUG!
CS Jozef
Meine weiteren Dokus findet Ihr hier: https://astronomie-teilen.de/author/jozef/

phugi
Nutzer
Beiträge: 56
Registriert: 06 Sep 2018, 13:53
SAG Sektion: ---ICH BIN KEIN SAG MITGLIED---

Re: M33 21. November 2019

Beitrag von phugi »

Hallo Jozef

Danke.
Ja der ASA hat schon grosse Qualität und im Zusammenhang mit der lichtstarken ASI Kamera ist das sehr interessant und die Rohbilder haben es schon in sich.
Um das Seeing überlisten zu können werde ich möglichst sehr kurz belichten, max. sollten 3-5 sek. reichen, besser wären wegen dem Seeing nur 2 Sekunden.

Das Bild von M33 ist natürlich in der Gesamtzeit viel zu kurze belichtet, müssten schon total 4-5 Stunden sein, mit dem lichtstarken ASA f3.6 natürlich ein Riesenvorteil.

Dann feht es auch noch an der Bildbearbeitung, das Bild ist in Fitswork nur leicht gestreckt.

LG Peter

phugi
Nutzer
Beiträge: 56
Registriert: 06 Sep 2018, 13:53
SAG Sektion: ---ICH BIN KEIN SAG MITGLIED---

Re: M33 21. November 2019

Beitrag von phugi »

Hier noch Bilder mit APP bearbeitet.
Dateianhänge
Gesamtbelichtungszeit 20min.
Gesamtbelichtungszeit 20min.
Gesamtbelichtungszeit 10min.
Gesamtbelichtungszeit 10min.
Gesamtbelichtungszeit 10min.
Gesamtbelichtungszeit 10min.

Benutzeravatar
B4silio
Nutzer
Beiträge: 35
Registriert: 23 Sep 2019, 23:17
SAG Sektion: 42 Zürich AGUZ Astronomische Gesellschaft Urania Zürich

Re: M33 21. November 2019

Beitrag von B4silio »

Hallo Peter!

WOW! Eindrücklich die Bilderqualität, und das mit so wenig gesamte Exposurezeit!
Ich habe die mittlere der 3 Versionen sehr gern (ein bisschen weniger Saturation, aber das passt sehr gut mit die Details und unterschiedliche Sternfarbe)!
RC 8", HEQ 5+, Canon 5D3 (unmodifizierte), ASI 183 MC-Pro

phugi
Nutzer
Beiträge: 56
Registriert: 06 Sep 2018, 13:53
SAG Sektion: ---ICH BIN KEIN SAG MITGLIED---

Re: M33 21. November 2019

Beitrag von phugi »

Hallo Basilio

Danke für deine Meldung.

Ich denke auch einwenig dezente Farben sind besser.
Die Bearbeitung ist alles mit APP gemacht.

LG Peter

Antworten