Der PEPSI Spektrograf

Die Mitglieder der Fachgruppe Spektroskopie beschäftigen sich mit der Beobachtung, Aufzeichnung und Analyse der Spektren von Sternen und weiteren astronomischen Objekten. Bei der Untersuchung von weit entfernten Sternen stellt deren Licht die einzige Informationsquelle dar. Daraus lassen sich jedoch höchst präzise und aufschlussreiche Erkenntnisse über Alter, Zusammensetzung und Zustand der Sterne gewinnen. Im Weiteren engagieren sich einige Mitglieder im Bau von Spektrographen unterschiedlicher Bauart.

Moderator: Michael Keiser

Antworten
Richard
Nutzer
Beiträge: 13
Registriert: 09 Jun 2018, 20:48
Wohnort: Rifferswil
SAG Sektion: Einzelmitglied der SAG
Kontaktdaten:

Der PEPSI Spektrograf

Beitrag von Richard » 12 Jan 2019, 10:34

Hallo zusammen

In der neuen Nummer 1/2019 von "Sterne und Weltraum" steht ein lesenswerter Artikel über den Echelle Spektrografen PEPSI. Unter dem Titel "Stellare Fingerabdrücke" werden sowohl der Spektrograf als auch erste Ergebnisse vorgestellt. Das Kürzel PEPSI steht hier für "Potsdam Echelle Polarimetric and Spectroscopic Instrument". Erstellt wurden u.a. bereits ein neuer Spektralatlas der Sonne, sowie von Epsilon Eridani. Ausgedruckt erreicht das Spektrum von Eps Eri (Klasse K2V) eine Länge von 36m und bildet heute eine Schautafel entlang des "Spektrum – Weg" auf dem Campus Babelsberg in Potsdam. Der Spektraltyp ist hier Garant für einen extra dichten Dschungel von Absorptionslinien! Die von PEPSI erzielte Auflösung erreicht je nach Wellenlängenbereich R-Werte im Bereich von 250'000 – 300'000. Die optische Bank des Spektrografen erreicht Abmessungen von 6 x 2 m, welche im Fundament des momentan grössten Einzelteleskops der Welt, dem Large Binocular Telescope in Arizona eingelassen werden wird. Allein das Echelle Gitter misst 80 x 20 cm.

Mit besten Grüssen

Richard

Antworten