Hilfsmittel zur Einstellung des Wellenlängenbereichs

Die Mitglieder der Fachgruppe Spektroskopie beschäftigen sich mit der Beobachtung, Aufzeichnung und Analyse der Spektren von Sternen und weiteren astronomischen Objekten. Bei der Untersuchung von weit entfernten Sternen stellt deren Licht die einzige Informationsquelle dar. Daraus lassen sich jedoch höchst präzise und aufschlussreiche Erkenntnisse über Alter, Zusammensetzung und Zustand der Sterne gewinnen. Im Weiteren engagieren sich einige Mitglieder im Bau von Spektrographen unterschiedlicher Bauart.

Moderator: Michael Keiser

Antworten
Richard
Nutzer
Beiträge: 24
Registriert: 09 Jun 2018, 20:48
Wohnort: Rifferswil
SAG Sektion: 11 ---
Kontaktdaten:

Hilfsmittel zur Einstellung des Wellenlängenbereichs

Beitrag von Richard »

Hallo zusammen

Beiliegend findet ihr eine Art "Schablone", wie ich sie mir für die Justierung des aufzuzeichnenden Bereichs von niedrigauflösenden Breitbandspektren erstellt habe. Dies erfolgt bekanntlich über die Stellschraube des Gitterwinkels und das Ergebnis kann am Bildschirm anhand des Linienmusters der Ar/Ne Kalibrierlinien oder auch der markanten Signaturen im Tageslicht-/Sonnenspektrum kontrolliert werden. Für Einsteiger habe ich als Vorschlag die m.E. sinnvollen Bereiche grün umrahmt, welche je nach Objektklasse unterschiedlich sind. Bei der tendenziell zunehmenden Sensorgrösse der Astrokameras zeigen sie vor allem an, auf welchen Bereich das fertig aufbereitete Spektrum sinnvollerweise zugeschnitten werden soll. So macht es nur in Ausnahmefällen Sinn, in Sternspektren der frühen- und mittleren Spektralklassen die erdatmosphärischen O2 und H2O Absorptionen auf der langwelligen Seite der Hα Linie noch darzustellen. Für die Spektralklassen von ca. G – K kann jedoch das Ca II Infrarot Triplet bei λλλ 8498, 8542 und 8662 noch interessant sein, dessen Intensitätsverhältnis in empirischen Formeln zur Abschätzung verschiedener Sternparameter verwendet wird.

Beste Grüsse

Richard
Dateianhänge
Tool Selection Wave Range.jpg
Patricia
Nutzer
Beiträge: 22
Registriert: 30 Mai 2018, 22:02
Wohnort: Urdorf
SAG Sektion: 19 Zürcher Oberland AGZO Astronomische Gesellschaft Zürcher Oberland

Re: Hilfsmittel zur Einstellung des Wellenlängenbereichs

Beitrag von Patricia »

Herzlichen Dank lieber Richi für Deinen lehrreichen Beitrag!

Patricia
Richard
Nutzer
Beiträge: 24
Registriert: 09 Jun 2018, 20:48
Wohnort: Rifferswil
SAG Sektion: 11 ---
Kontaktdaten:

Re: Hilfsmittel zur Einstellung des Wellenlängenbereichs

Beitrag von Richard »

Korrektur:
Bei der Ausrichtung des synthetischen Spektrums von Neowise F3 im Grafikprogramm ist etwas schief gegangen. Hier die korrigierte Version V2.0

Beste Grüsse und sorry...
Dateianhänge
Tool Selection Wave Range V2.0.jpg
Antworten